23. Dezember 2012

Das Licht ist Sepia

Das Jahr neigt sich dem Ende entgegen, und was würde besser hierzu passen als eine Erzählung von Nostalgie und Vergänglichkeit, vom Fluss der Zeit, der alle Menschen und Dinge mit sich reisst. Diese hier stammt aus der Feder meiner sehr guten Freundin, Mitbewohnerin und Seelenverwandten Maria Jerchel.

Nachgedunkelt. Es kann nicht wirklich so ausgesehen haben. Die Sonne ändert nicht ihre Farbe innerhalb eines Augenblicks. Und nur ein Augenblick ist vergangen, eigentlich. Nachgedunkelt muss sie sein, die Zeit. Sie kann nicht schon immer so ausgesehen haben, wie sie jetzt scheint.

An Schärfe haben die Menschen verloren. Ihre Konturen sind ungenau im Rückblick. Das Tischtuch hat Fransen. Die legen sich über ihr Knie, jedes mal neu sich drapierend, wenn sie das Bein wechselt. Lebhaft erzählen ihre Hände, doch ihre Worte sind nicht mehr zu hören. Sichtbar, dass sie da gewesen sein müssen, doch sie dringen nicht mehr bis hier her. Vielleicht hat er sie aufgeschrieben. Dann könnten sie noch zu verstehen sein, aber ihren Klang, den haben sie verloren auf dem Weg bis hierher.
sepia 1
sepia 2
sepia 3
sepia 4
sepia 5
Wie war der Klang, der sie umgibt? Geraun vieler Stimmen ist vorstellbar, immer neu entstanden. Es muss aber doch scharf gewesen sein. Es kann nicht wirklich so geklungen haben, wie die Worte, die geblieben sind. Die Stimmen nasal, hohl. Nachgedunkelt und stumpf. Der Schellack hat sicher noch nicht gerauscht und geknistert, als er neu war; Rille für Rille verteilt ihn der Trichter über Tische und Tassen und Gläser bis hin zu den weißen Spitzengardinen. Doch was es gewesen ist, kann man nicht lesen.
Die Platte hat sie gerade neu gekauft. Sie reicht sie ihm aus einer Papiertüte. Er mustert die Hülle, liest die Worte, die den Inhalt bezeigen, interessiert. Die Stirn in kritische Falten gelegt. Wieder werden Worte gewechselt. Nie aufgeschrieben und verschwinden auf dem Weg hierher.

Er gibt ihr die Hülle zurück. Sie steckt die Platte wieder ein. Er spricht nun, wie ein Vortrag, zurückgelehnt und die Arme verschränkt, in Abständen eine Hand hinwerfend. Mehr fortweisend, denn sprechend. Fern ihrer lebhaften Gesten von Hand und Gesicht, von Nacken und Haar. Ihr dankend gewinnendes Lächeln, als die Serviererin ihr eine neue Tasse hinstellt. Kühl sein Blick, beleidigt, rüd unterbrochen. Lehnt er sich vor. Wieder wischt seine Hand die Worte voran und die Kaffeetasse fällt. Braun breitet sich aus. Über die Tischdecke, die weiss sein müsste. Sie ist blassgraubraun. Der Fleck bildet keinen Kontrast.

Das Bild ist nachgedunkelt. Die Luft kann nicht diese Farbe gehabt haben. Die Luft ändert ihre Farbe nicht innerhalb eines Augenblicks. Durch mich hindurch scheint Licht. Das Licht ist sepia. Ich bin Zelluloid. Ich bin alt.
© 2005 Maria Jerchel

Alle Blogbeiträge 2012

sepia 2
Sprinkenhof 1
Medienhafen 6
23. Dezember 2012
Das Licht ist Sepia
Eine Kurzgeschichte meiner sehr guten Freundin und Mitbewohnerin Maria Jerchel zum Jahresausklang. [mehr...]
14. Dezember 2012
Vertigo-Variationen
Die beeindruckende spiralförmige Treppe in Hamburgs Kontorhausviertel lädt geradezu ein, Fotos mit einem gewissen Schwindel-Effekt zu schießen. [mehr...]
30. November 2012
Fotogenes Szeneviertel
Der Düsseldorfer Medienhafen ist ein einziger architektonischer Blickfang, mithin also ein wahres Eldorado für architekturbegeisterte Fotografen. [mehr...]
Fischbeker Heide 2
Oberforsthaus 3 1
Riederhoefe 4
13. November 2012
Heidelandschaft
Mit der Kamera unterwegs im Naturschutzgebiet "Fischbeker Heide" im Südwesten von Hamburg, mit 770 Hektar die zweitgrößte Heidelandschaft in Deutschland. [mehr...]
28. Oktober 2012
Lost Places 4: Oberforsthaus Frankfurt
Aufnahmen vom ehemaligen Oberforsthaus in Frankfurt (auch Goethe war hier! ;-) ) - oder was davon übrig geblieben ist. [mehr...]
16. Oktober 2012
Underground
Eindrücke eines unterirdischen Unortes in Frankfurt am Main. Klaustrophobisch, schmutzig, faszinierend. [mehr...]
Beinhaus 2
Koeln 11 1
dOCUMENTA 19
23. September 2012
Memento mori
Wohin mit den Gebeinen, wenn der Friedhof voll ist? In frühneuzeitlicher Zeit kamen sie in sog. Beinhäuser, wie das in Oppenheim am Rhein. [mehr...]
8. September 2012
Kölner Impressionen
Fotos aus dem "hilljen Kölle" mit bewusst etwas anders gewählten Motiven und Aufnahmestandorten, als man sie sonst zu sehen bekommt. [mehr...]
24. August 2012
dOCUMENTA (13) - Snapshots
Einige subjektive Impressionen von der 13. Documenta in Kassel, entstanden an einem sehr sonnigen und heißen Augusttag. [mehr...]
postprocess 4a 2
Mainhattan 4
Hagenbeck 8
10. August 2012
Postprocess, Folge 2
Neue Beispiele von digitaler Bildbearbeitung aus meinem Fotofundus mit ein paar theoretischen Überlegungen zum Thema. [mehr...]
26. Juli 2012
Mainhattan, Teil 1
Die kühne, mitunter kühle architektonische Ästhetik der Bankentürme Frankfurts liefert eine Vielzahl imposanter Fotomotive. [mehr...]
8. Juli 2012
Tierpark Hagenbeck
Eine Fotosafari im berühmten Hamburger Tierpark Hagenbeck - mit allerlei Getier auf vier und zwei Beinen. [mehr...]
Pavillon der Niederlande 5
Zirkus Roncalli 9 1
legogramme-6
23. Juni 2012
Lost Places 3: Expo2000
Eine fotografische Erkundung des seit über einem Jahrzehnt ungenutzten niederländischen Pavillons auf der Expo2000 in Hannover. [mehr...]
12. Juni 2012
Manege frei
Der beliebte Zirkus Roncalli gastierte jüngst in Frankfurt am Main. Hier gibt es Impressionen vom "Tag der offenen Tür". [mehr...]
29. Mai 2012
Neue LEGOGRAMME
Es geht auch ohne Kamera: Das Licht hat wieder eine Reihe neuer Muster aus LEGO-Steinen auf's Fotopapier gezeichnet. [mehr...]
postprocess 2a
Luminale 2012 7
Museumseisenbahn Hanau 1
17. Mai 2012
Postprocess, Folge 1
Beginn einer Serie mit Gedanken zum Thema "digitale Bildbearbeitung" mit einigen Vorher-Nachher-Fotobeispielen. [mehr...]
6. Mai 2012
Luminale 2012
Aufnahmen vom alle zwei Jahre in Frankfurt am Main als Begleitprogramm zur Messe Light+Building statt findenden Lichtkunstfestival Luminale. [mehr...]
29. April 2012
Besuch bei den Eisenbahnern in Hanau
Diesmal ging es mit einigen Mitgliedern des Fotoclubs Bad Homburg zum Museumseisenbahn-Verein nach Hanau. [mehr...]
Opel-Altwerk 2
Phoenix-Werke 2 1
Kirmeslichter 1
15. April 2012
Lost Places 2:
Opel-Altwerk

Ein Ausflug mit dem Fotoclub Bad Homburg zu den leer stehenden Fertigungshallen des Opel-Altwerks in Rüsselsheim. [mehr...]
12. März 2012
Lost Places 1:
Phoenix-Werke in Harburg

Fotos von leer stehenden Werkshallen der Phoenix-Werke in Hamburg-Harburg, die ich freundlicherweise mit Genehmigung betreten durfte. [mehr...]
24. Februar 2012
Ausstellung meines Fotoclubs
Der Fotoclub Bad Homburg zeigt in einer Ausstellung Fotos seiner Mitglieder zum Thema "Farben der Nacht" - hier meine vier ausgestellten Bilder. [mehr...]
Senckenberg 2 1
19. Februar 2012
Fotoshooting im Senckenberg
Impressionen aus dem Frankfurter Senckenberg Naturmuseum, wo das Fotografieren mit Stativ mit einer unkomplizierten Genehmigung erlaubt ist. [mehr...]